Baugeld gleich Baukredit?

Baugeld gleich BaukreditEin Baugeld oder ein Baukredit wird auch als Immobilien Finanzierung bezeichnet und ist eine Möglichkeit, um den Bau oder Kauf einer private genutzten Immobilie umzusetzen. Für gewerbliche Nutzer steht ein Baukredit in Form von Baugeld nur bedingt zur Verfügung. Auch die Kreditarten sind unterschiedlich sowie die Form der Aufnahme. Das bedeutet, dass eine Immobilien Finanzierung entweder über eine Hypothek oder über ein Annuitätendarlehen erfolgen kann. Vor einem Hauskauf sollten also wirklich alle Möglichkeiten und Rahmenbedingungen ausführlich geklärt werden, denn diese Entscheidung ist meist jahrelang bindend.

Dabei lohnt es sich aber auch im Rahmen einer Baufinanzierung ein Zinsvergleich und ein Vergleich der Anbieter untereinander. Ein Online Kredit kann unter Umständen ebenfalls eine günstige Alternative sein. Als Anbieter kommen unter anderem verschiedene Banken und Bausparkassen aber auch die Landesförderinstitute, Versicherungen und die Kreditanstalt für Wiederaufbau in Frage. Einige Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern zudem die Möglichkeit der Inanspruchnahme von zinsgünstigen Mitarbeiterdarlehen an. Ein Baukredit im gewerblichen Bereich kann neben diesen Möglichkeiten für einen privaten Baukredit auch noch andere Quellen haben, zu denen unter anderem private Investoren und Beteiligungsgesellschaften gehören.

Doch auch die Verwendungsmöglichkeit eines solchen Baukredites ist vielfältig und beschränkt sich somit keinesfalls nur auf einen privaten oder gewerblichen Hauskauf. Das bedeutet, dass somit auch Modernisierungen, Renovierungen und ganze Sanierungsprojekte mit einem Baukredit finanzierbar sind. Hier lohnt sich also für entsprechende Vorhaben auch ein rechtzeitiger Abschluss eines Bausparvertrages in mittlerer Höhe, da nach Zuteilung des Selben zinsgünstige Baukredite in Anspruch genommen werden können. Zu eben diesen möglichen Renovierungen und Modernisierungen zählt man aber auch eine Gartengestaltung rund um ein Eigenheim oder einen Innenausbau mit getäfelten Wänden, echter Holzdecke oder Schiffsbohlen.

Selbstverständlich genießen Kreditnehmer und Bauherren heute weit mehr Rechte als dies noch vor wenigen Jahren der Fall gewesen ist. Das heißt in diesem Sinne, dass bei einigen Kreditinstituten eine vorzeitige Rückzahlung des aufgenommenen Baukredites ohne eine Vorfälligkeitsentschädigung an den Kreditgeber möglich ist. Aber auch eine Kündigung des gesamten Vertrages ist – unter bestimmten – Voraussetzungen innerhalb einer zuvor vertraglich festgelegten Frist oder aber nach Ablauf einer – meist ebenfalls zuvor vertraglich vereinbarten – Sperrfrist ebenfalls möglich. So hat der Kreditnehmer zwischendurch die Chance, seinen Kredit umzufinanzieren und somit günstigere Konditionen zu erhalten. Diese Lösung ist vor allem bei sehr langen Laufzeiten zwischen 20 und 30 Jahren von unschätzbarem Wert, da bei Abschluss des Vertrages noch keine vollständige Information über eine künftige Marktentwicklung vorliegen kann.