Energiedarlehen

  • Keine Grundbuchabsicherung nötig
  • Darlehenssumme von 5.000 Euro bis 60.000 Euro
  • Laufzeit bis zu 18 Jahre
  • Sondertilgung möglich

Was ist ein Energiedarlehen?

Das Energiedarlehen eignet sich für Investitionen in erneuerbare Energien und deren Finanzierung z.B. die Installation von Wärmepumpen, Pelletheizungen oder solarthermischen Anlagen. Diese Maßnahmen werden bis zu einer Darlehenssumme von 60.000 Euro, zu günstigen Baugeld-Zinsen und mit einer Laufzeit von bis zu 18 Jahren finanziert. Es erfolgt kein Grundbucheintrag. Der Darlehensnehmer hat die Möglichkeit unter gewissen Bedingungen Sondertilgungen zu tätigen. Das Energiedarlehen kann ausschließlich für die Finanzierung von regenerativen Systemen zur Wärme- und Stromerzeugung, wie z. B. Photovoltaikanlagen, solarthermische Anlagen, Wärmepumpen oder Pelletheizungen verwenden werden.


Für wen ist ein Energiedarlehen geeignet?

Das Energiedarlehen eignet sich für Darlehensinteressierte,

  • die ihre Immobilie energetisch fit machen möchten, z.B. durch Photovoltaikanlagen, solarthermische Anlagen, Wärmepumpen oder Pelletheizungen und
  • die eine Finanzierungsmöglichkeit ohne Grundschuldabsicherung und zu Baugeld-Zinsen möchten.


Termin vereinbaren Angebot anfordern