Hausratversicherung

  • Absicherung von Hab und Gut
  • Leistet bei Einbruch, Vandalismus, Feuerschäden etc.
  • Versicherung ersetzt Neuwert und Reparaturkosten
  • Bester Schutz: Realistische Versicherungssumme

Hab und Gut optimal versichert

Mit einer Hausratversicherung können Sie Ihr Hab und Gut schützen. Wenn doch mal Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel, Vandalismus oder anderen Elementargewalten entstehen, deckt die Hausratversicherung diese ab. Anders als bei der Wohngebäudeversicherung ist bei der Hausratversicherung alles versichert, was Sie in einen Möbelwagen packen können, nicht aber die Immobilie selbst oder fest Verbundenes.

Unser Tipp: Wenn Ihr Hausrat optimal geschützt ist, lebt es sich wesentlich sorgenfreier. Guter Schutz ist nicht teuer. Mit unserem Hausratversicherungsvergleich finden Sie das optimale Angebot.

Drei von vier deutschen Haushalten haben ihr Hab und Gut abgesichert. Wenn das Wohnungsinventar gestohlen oder durch Feuer, Wasser, Vandalismus oder Blitzschlag beschädigt oder zerstört wird, springt die Hausratversicherung ein. Sie ersetzt den Neuwert oder zahlt die Reparaturkosten. Die Hausratversicherung schützt alle beweglichen Gegenstände des Eigenheims, auch geliehene Sachen, Arbeitsmittel oder Kleintiere. Fahrräder beim Gebrauch außerhalb der Wohnung oder Garteninventar können oft durch einen Aufpreis mitversichert werden. Im Urlaub ist sogar der Koffer samt Inhalt bis zu einer gewissen Obergrenze versichert.


Hausratversicherungsvergleich spart Prämie

Die Prämie für die Hausratversicherung richtet sich nach dem Wert der Einrichtung und nach dem Wohnort. Als Faustregel gilt: In Großstädten ist das Einbruchrisiko deutlich höher als auf dem Land. Deshalb ist die Versicherung des Hausrats dort auch teurer. Hausratversicherungen vergleichen lohnt sich, denn unabhängig vom Wohnort klafft zwischen dem günstigsten und dem teuersten Anbieter ein enormer Preisunterschied.


Versicherungssumme: Auf keinen Fall mogeln

Wer den Wert seines Hausrats bewusst niedrig ansetzt, nur um eine günstigere Prämie zu zahlen, macht ein schlechtes Geschäft. Viele Haushalte sind nach Einschätzungen von Versicherungsexperten unterversichert. Die Folge: Auch Teilschäden, die innerhalb der Deckungssumme liegen, werden nur anteilig ersetzt. Beispiel: Der Neuwert des kompletten Hausrats entspricht 100.000 €, davon sind jedoch nur 70.000 € über die Hausratversicherung abgesichert. Einen Schaden von 10.000 € ersetzt die Versicherung dann nur bis 7.000 €. Versicherungsnehmer, die nicht bei jeder Neuanschaffung die Versicherungssumme korrigieren möchten, können eine Police mit Unterversicherungsverzicht wählen. Diesen bieten viele Gesellschaften an, wenn pro Quadratmeter Wohnfläche pauschal eine bestimmte Mindestsumme versichert wird, Richtwert: ca. 600 – 700 €/qm.

Wer zuhause antiken Schmuck, eine kostbare Münzsammlung oder Gemälde aufbewahrt, sollte überprüfen, bis zu welcher Grenze Wertgegenstände ersetzt werden. Oft gelten hier auch besondere Sicherungsvorschriften, beispielsweise die Verwahrung im Tresor. Grundsätzlich gilt: Trotz Hausratversicherung dürfen Sie Ihr Inventar nicht grob fahrlässig aufs Spiel setzen. Wer z.B. bei geöffneten Fenstern oder eingeschaltetem Herd das Haus verlässt, riskiert seinen Versicherungsschutz.


Termin vereinbaren Angebot anfordern