Sep 22, 2011

Ein Kredit für ein Eigenheim

Ein Kredit für ein Eigenheim

Ein Kredit für eine Immobilie ist nichts Ungewöhnliches, fast jede Immobilie wird durch einen Kredit finanziert. Für solche Kredite gibt es spezielle Fachbegriffe. Diese sind zum Beispiel Hypothekendarlehen, Baufinanzierung, Immobilienkredit, Annuitätendarlehen und viele mehr. Welchen dieser Begriffe man verwendet, ist meist egal. In der Regel weiß jeder Bankmitarbeiter und Finanzierungsberater, worum es geht.

Sein neues Eigenheim oder eine Immobilie, die man vermieten möchte, mit einem Kredit zu finanzieren ist oftmals eine wichtige Entscheidung. Zwar sollte man auch bereits vorhandenes Eigenkapital für die Bezahlung der Immobilie einsetzen um einen günstigeren Zins zu bekommen, andererseits macht es durchaus Sinn, in einer Niedrigzinsphase die Summe für den Kredit so hoch wie möglich zu wählen. Denn wenn man günstige Kreditzinsen bekommt, zahlt man monatlich wesentlich weniger an die Bank als Rate, alswenn die Kreditzinsen sehr hoch sind. Optimal wäre es dann noch, wenn man sein vorhandenes Eigenkapital mit einem guten Zins anlegen kann. So bekommt man für sein eigenes Geld mehr Zinsen und muss weniger Zinsen für das geliehene Geld bezahlen – das macht natürlich Sinn.

Wer seine Immobilie mit einem Kredit finanziert, hat online im Internet sehr viele Möglichkeiten sich nach dem besten Kredit mit den günstigsten Zinsen zu informieren. Hier gibt es einige Internetseiten, die einen Baufinanzierungsrechner und anschließend einen guten Service anbieten, der einen beim Vertragsabschluss für eine günstige Baufinanzierung unterstützt. Diese persönliche Beratung, die man bekommt, ist in den meisten Fällen kostenlos, da sie von den Banken unterstützt wird. Gerade diese Banken, die über das Internet Immobilienfinanzierungen anbieten, sind froh, dass es diese Möglichkeit der Beratung gibt. So hat jede Bank eine reelle Chance seine Kredite für die Immobilienfinanzierung anzubieten. Angst um sein Geld oder um seinen Besitz braucht keiner zu haben. Jede Bank ist durch spezielle gesetzliche Regelungen abgesichert. Außerdem bekommt man bei einer Immobilienfinanzierung ja Geld von der Bank und die Bank dafür als Sicherheit eine Grundschuld für die Immobilie. Das heißt, nur wer seine Raten an die Bank über einen längeren Zeitraum nicht bezahlen kann und auch mit der Bank keine einvernehmliche Lösung finden kann, sollte um seine Immobilie bangen. Denn dann hat die Bank das Recht, da sie einem ja Geld geliehen hat, die Immobilie einzufordern und evtl. sogar zu versteigern, damit sie ihr Geld zurückbekommt. Aber wenn man immer seine Raten bezahlt, hat man hier nichts zu befürchten. Es sollte daher gut überlegt sein, ob und wie viel Geld man für seine Immobilie benötigt.


Jetzt Angebot anfordern  Jetzt Termin vereinbaren