Nov 30, 2009

Mit einem Baudarlehen zum Eigenheim

Mit einem Baudarlehen zum Eigenheim
Wer möchte sich nicht gerne einen Traum erfüllen und sich ein eigenes Haus bauen? Aber in den meisten Fällen reicht das bisher vorhandene eigene Kapital nicht aus, um sein Traumhaus zu realisieren. Gott sei Dank gibt es hierfür eine Lösung. Die deutschen Banken bieten eine Möglichkeit sich Geld zu leihen, um sich eine Immobilie zu kaufen oder zu bauen. Ein Baudarlehen ist ein Kredit mit einem sehr günstigen Zinssatz. Hierfür wird der Bank eine Grundschuld auf die Immobilie eingetragen und dient somit als Sicherheit für die Baufinanzierung.

Inzwischen bietet fast jede Bank diese Kreditmöglichkeit an. Welche Bank welchen Zins berechnet, ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Es spielen eine Menge Faktoren eine Rolle wie zum Beispiel die eigene Bonität, wo das Objekt gebaut oder gekauft werden soll, was es für eine Immobilie ist, wie viel man selbst an Eigenkapital mit einbringt und vieles mehr. Je besser die Faktoren sind, umso günstiger wird der Zinssatz und umso geringer die monatliche Rate, die man an die Bank zu zahlen hat.

Aber ohne die Möglichkeit eines Baudarlehens wäre es oft gar nicht möglich sich ein eigenes Haus zu bauen oder zu kaufen. Oder aber man kann sich nur ein kleines Häuschen kaufen, da für ein großes Haus das Geld nicht gereicht hat. Damit man hier keinen Kompromiss eingehen muss, gibt es die Möglichkeiten einer Baufinanzierung.
Um sich vorweg schon einmal ein Bild machen zu können, kann man sich über ein Baudarlehen sehr gut im Internet informieren. Hier gibt es viele Informationen und man kann sich auch seinen persönlichen Zinssatz ausrechnen – mit Hilfe der verschiedenen Zinsrechner ist man dann schon gut informiert und weiß, wo man den besten Zins bekommt. Sogar die Möglichkeit  sein Baugeld online zu beantragen gibt es schon auf einigen Internetseiten. Oder aber man füllt online ein Kontaktformular aus und bekommt so einen persönlichen Berater zugeordnet, der sich telefonisch meldet, um die beste Variante für das Baudarlehen zu besprechen und auszurechnen. Dies geschieht natürlich immer unverbindlich und ohne Verpflichtungen.

Wer den Gang zu seiner Hausbank macht, sollte sich aber vorher auch über die aktuellen Zinsen informieren um nicht zu viel für seine Baufinanzierung zahlen zu müssen. Hier kann man oft noch einen besseren Zinssatz aushandeln, als man auf das erste Mal hin angeboten bekommt. Aber dennoch lohnt es sich immer zu vergleichen und sich über einen Baufinanzierungsrechner zu informieren.


Jetzt Angebot anfordern  Jetzt Termin vereinbaren