Rechnen
max. Kaufpreis
Miete oder Wunschrate
Eigenkapital

+5.600 € max. Kaufpreis

Eigenkapital
250000
Miete oder Wunschrate
1500

Jeden Tag etwas Gutes zu tun, bedeutet jeden Tag glücklich zu sein

Die Geschichte von Abou Bakar Musagara

Abou Bakar Musagara hat eine Vision. Einen Traum, der nicht nur sein eigenes Leben verändern wird, sondern auch das Schicksal von vielen anderen Menschen.

 

Vor 20 Jahren kam Abou von Ruanda, Afrika nach Deutschland. Auf sich alleine gestellt, fasste er hier Fuß und lernte die deutsche Sprache. Seine Leidenschaft fand er in seinem Hobby – dem Fußball.

Beim Sport zog er sich jedoch eine Verletzung zu, die sein Leben auf den Kopf stellen sollte. Dort hatte er zum ersten Mal mit einem Physiotherapeuten zu tun und konnte am eigenen Leib spüren, was dieser mit seinen Händen bewerkstelligen konnte. Das faszinierte Abou so sehr, dass er beschloss, selbst Physiotherapeut zu werden.


Von da an lag eine schwere Zeit vor dem heute 36-jährigen. Denn neben seiner Schule, die er nun besuchen musste, musste er sich auch noch um seinen kleinen Sohn Jamal kümmern. Diese Zeit war nicht immer leicht, doch er trotzte jeder Hürde und schloss seine Ausbildung erfolgreich ab und ist nun schon seit über 10 Jahren als Physiotherapeut tätig.

Hierbei begeistert es Abou vor allem, dass er Menschen helfen kann. Aus diesem Grund startete er vor ca. 5 Jahren auch sein erstes Projekt „Five for life“. Jede Woche sparte er hierfür 5 EUR und nutze diese dann, um bei einem Besuch in seiner Heimat, Kindern eine Freude zu machen. Zudem begann er auch Kinder und andere Patienten im Krankenhaus zu behandeln und so den Menschen in seiner Heimat zu helfen.


Hierbei half er eines Tages auch einem kleinen Mädchen, welches mit einer frühkindlichen Behinderung auf die Welt kam. Abou machte mit ihr eine Handfunktionstherapie und bereits nach 2 Tagen war der Erfolg deutlich zu sehen. Vor der Behandlung war die rechte Hand nur stark eingeschränkt funktionsfähig, nach der Behandlung war die Hand jedoch bis zu 80% wieder einsetzbar.

Aufgrund des Erfolgs fing das kleine Mädchen an zu weinen und dies berührte Abou sehr. Dieses Erlebnis war der Anstoß für ihn, seine ehrenamtliche Passion mit seinem erlernten Beruf verbinden zu wollen.

Die einzige Sorge die Abou hatte, war das sein Sohn Jamal eventuell etwas gegen sein Vorhaben haben könnte. Sein Sohn bedeutet ihm einfach alles und daher war es ihm vor allem wichtig, dass Jamal mit seiner Entscheidung einverstanden ist. Seine Angst war jedoch unbegründet, da Jamal nicht nur Verständnis für seinen Vater hat, sondern voll und ganz hinter ihm steht und sehr stolz auf das ist, was sein Vater plant. Die beiden sind sich einig, ihre gemeinsame Zeit werden sie bei gegenseitigen Besuchen auf jeden Fall nachholen.


In den nächsten zwei Jahren möchte Abou sein Projekt umsetzen. Hierfür sammelt er bereits jetzt Spenden und macht Werbung. Auch sein Crowdfounding-Projekt erlangt immer mehr Aufmerksamkeit.

Bei seinem Projekt geht es ihm jedoch nicht um sich selbst, sondern um die Menschen in seinem Heimatland. Kindern und Patienten möchte er eine Zukunft ermöglichen – ohne Schmerzen. Außerdem möchte er durch die Schaffung von Arbeitsplätzen den Menschen die Möglichkeit geben in Ruanda zu bleiben. Das Physiotherapiezentrum, welches er dort eröffnen möchte, soll vor allem jenen die Türen öffnen, die sich aus eigener Tasche keine Behandlung leisten können.


Auch heute schon verwendet Abou seine Zeit dafür wohltätige Veranstaltungen zu organisieren und den Kindern in unserer Region eine Freude zu machen. So plant er zum Beispiel im Sommer 2020 zusammen mit dem TSV08 Kulmbach ein Benefiz-Turnier für Kinder und Jugendliche.

Den Antrieb für seine guten Taten findet er in seiner Einstellung zum Leben. Sein Leitspruch, den er sich hierbei immer vor Augen führt, heißt: „Jeden Tag etwas Gutes zu tun, bedeutet jeden Tag glücklich zu sein“.

Es liegt noch ein weiter Weg vor Abou, doch wir sind uns sicher, dass er mit viel Hilfe und Unterstützung an sein Ziel kommt und seine Vision verwirklichen kann.

Mehr Geschichten auf dem Weg vom Traum zum Raum

Baugeld Spezialisten Logo

Drei Oktoberfest-Alternativen

Keine Wiesn 2020? Nein, Danke! Drei Oktoberfest Alternativen für Fans der 5. Jahreszeit.

Baugeld Spezialisten Logo

Betty’s Bay – hinter den Tafelbergen gleich rechts

Aus Kapstadt heraus führt die eindrucksvolle Panoramastraße an der Küste entlang Richtung Betty’s Bay.

Baugeld Spezialisten Logo

Wenn Kuba zur zweiten Heimat wird

Seit mehr als sieben Jahren haben die beiden schon das Haus auf Kuba, besser gesagt in Matanzas – rund 40 Kilometer östlich von Varadero.