Rechnen

max. Kaufpreis

Miete oder Wunschrate
Zusätzlich vorhandenes Eigenkapital
Ich will

+5.600 € max. Kaufpreis

Zusätzlich vorhandenes Eigenkapital
250000
Miete oder Wunschrate
1500

Lernen Sie die wichtigsten Tricks und Kniffe für Baugeld kennen. Vermeiden Sie Fallstricke bei Ihrem Baugeld und machen Sie Ihren Antrag auf Baufinanzierung zum Erfolg.

1. Baugeld Empfehlung: Schufa Eintragungen

Holen Sie eine Schufa-Auskunft ein – bevor Sie Ihr Baugeld beantragen. Unter schufa.de können Sie einfach Ihre Auskunft beantragen. Wenn keine negativen Einträge wie „Inkasso“, „Saldo“ oder „Saldo tituliert“ enthalten sind ist das schon einmal sehr gut. Einträge von normalen Krediten sind unproblematisch.

Normale Einträge sind beispielsweise
Regelmäßig bezahlte Kredite
Kleinkredite bis 5.000€
Girokonten
Kreditkarten
Gute Zahlungsmoral – es zahlt sich aus, Rechnungen pünktlich zu bezahlen

Problematische Einträge sind beispielsweise

Geplatzte Kredite
Vollstreckungsbescheide
Hohe Konsumkredite die noch bestehen
Haft- oder Vollstreckungsbefehle

2. Baugeld Empfehlung: Wofür muss ich Bereitstellungszinsen bei meinem Darlehen zahlen?

Bereitstellungzinsen für Baugeld fallen an, wenn der Kredit beginnt, solange die Summe noch nicht abgerufen wurde. Das ist z. B. der Fall, wenn sich beim Bau Arbeiten verzögern. Oder die Abwicklung beim Kauf einer Immobilie länger dauert. Die Bereitstellungszinsen für Ihr Baugeld sind üblicherweise für drei bis sechs Monate kostenlos. Ihr Baugeld Spezialist berät Sie dabei, damit sie möglichst wenige oder gar keine Bereitstellungszinsen zahlen müssen.

3. Baugeld Empfehlung: öffentliche Förderung

Es gibt viele Fördermöglichkeiten des Staats die man zur Ergänzung seines Baugeld-Kredits nutzen kann. Da sind oft regionale und deutschlandweite Programme die angeboten werden. Zu beantragen sind die durch die Banken – allerdings bieten nicht alle Banken diesen Service an. Ihr Baugeld Spezialist informiert Sie über mögliche Baugeld-Förderungen und kümmert sich um die Beantragung.

4. Baugeld Empfehlung: Forward Darlehen sichern

Wenn Sie schon eine bestehende Baufinanzierung haben können Sie diese schon Jahre vor Ablauf verlängern. Das ist derzeit sinnvoll, weil die Zinsen historisch tief sind und in den meisten Fällen niedriger sind als für das alte Darlehen. Die Ersparnis kann man z. B. in eine höhere Tilgung stecken. Derzeit sinnvoll ist ein Forward Darlehen für Baugeld für bis zu 48 Monate.

5. Baugeld Empfehlung: Sondertilgungen und Tilgungssatzwechsel

Wenn Ihr Einkommen in den nächsten Jahren schwanken kann lohnt sich beim Baugeld die Vereinbarung von Sondertilgungen oder Tilgungssatzwechsel – oder beidem. Bei der Sondertilgung können sie üblicherweise einmal jährlich einen Maximalbetrag zusätzlich in ihr Baugeld Darlehen zahlen um Ihre Restschuld zu verringern. Der Tilgungssatzwechsel gibt Ihnen die Möglichkeit, ihre monatliche Tilgung zu verändern. Wenn z. B. ein Einkommen wegfällt, das Einkommen reduziert oder ein Kind erwartet wird helfen diese Vereinbarungen flexibel zu bleiben.

6. Baugeld Empfehlung: Kapitalbedarf und Baukosten richtig planen

Rechnen Sie beim Bauen immer einen Puffer von gut 5% mit ein, denn oftmals kommt es zu unerwarteten Mehrkosten. Außerdem fallen Kaufnebenkosten um die 10% an, die von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sind. Die sind z. B.

Grunderwerbssteuer
Maklergebühren
Notar- und Grundbuchkosten
Berechnen können Sie diese mit unserem Nebenkostenrechner (Verlinkung)

Bei einem Neubau kommen außerdem noch bis zu 10% Baunebenkosten hinzu

Kosten für die Baugenehmigung
Erschließungskosten
Baustrom, -wasser und -entsorgung
Bauherrenhaftpflicht
Bauleistungsversicherung

7. Baugeld Empfehlung: lange Laufzeiten nutzen

Baugeld ist derzeit historisch günstig. Statt den üblichen zehn Jahren können Sie von uns vergleichen lassen was 15, 20 oder mehr Jahre kosten. Damit haben Sie dann für sehr lange Zeit Sicherheit was ihre monatlichen Belastungen angeht. Und wenn die Zinsen für Ihr Baugeld noch weiter nach unten gehen: nach Ablauf von 10 Jahren nach voller Auszahlung können Sie auch länger laufende Verträge kündigen. Die Kündigungsfrist beträgt sechs Monat. Ihr Baugeld Spezialist informiert Sie umfassend.

8. Baugeld Empfehlung: wieviel wird finanziert

Banken finanzieren gerne 60-80% des Kaufpreises – dafür werden attraktive Zinsen angeboten. Wenn wenig oder gar kein Eigenkapital vorhanden ist finanzieren Banken auch Baugeld bis 100% – oder darüber hinaus. Dafür muss allerdings Ihre Bonität hervorragend sein und es gibt üblicherweise einen Zinsaufschlag

Beratungstermin

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch. Wir finden die richtige Baufinanzierung für Sie.