Rechnen
max. Kaufpreis
Miete oder Wunschrate
Eigenkapital

+5.600 € max. Kaufpreis

Eigenkapital
250000
Miete oder Wunschrate
1500

NEWS Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) Teil II

von Martin Amberg

Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) Teil II

Im zweiten Teil unseres Dreiteilers, geht es um Details der neuen Förderprogramme bei Neubau und Ersterwerb energieeffizienter Wohngebäude und die Sanierung oder den Kauf eines sanierten Wohngebäudes.

 

BEG 261 Wohngebäude – Kredit (Effizienzhausstandard)

Neubau und Ersterwerb energieeffizienter Wohngebäude

Das KfW-Programm 153 wird zu BEG 261 Wohngebäude. Gefördert wird der Neubau sowie der Kauf eines neuen Hauses oder einer neuen Eigentumswohnung. Die Antragsteller erhalten einen Kredit von bis zu 150.000 Euro und einen Tilgungszuschuss bis zu 37.500 Euro. Im Unterschied zu Bestandsbauten zählen bei einem Neubau alle Bauwerkskosten zu den “förderfähigen Kosten”.

 

Sanierung oder Kauf eines sanierten Wohngebäudes

Das KfW-Programm 151 wird zu BEG 261 Wohngebäude. Gefördert wird die energetische Sanierung von Häusern und Eigentumswohnungen, sobald der Bauantrag oder die Bauanzeige zum Zeitpunkt des Antrags mindestens fünf Jahre zurückliegt.

Für das Erreichen eines KfW-Effizienzhaus-Standards durch Sanierungsmaßnahmen, erhalten die Antragsteller ebenfalls einen Kredit bis zu150.000 Euro. Je nach Effizienzgrad sind hier bis zu 75.000 Euro Tilgungszuschuss möglich. Förderfähig sind nur die Kosten für Maßnahmen, die energetisch von Belang sind.

BEG 262 Wohngebäude – Kredit (Einzelmaßnahmen)

Einzelne Sanierungsmaßnahmen eines Wohngebäudes

Das KfW-Programm 152 wird zu BEG 262 Einzelmaßnahmen. Antragsteller erhalten für einzelne Sanierungsmaßnahmen, die zur Erhöhung der Energie-Effizienz von Bestandsgebäuden beitragen, einen Kredit bis zu 60.000 Euro je Wohneinheit und Kalenderjahr. Sofern der Bauantrag oder die Bauanzeige für Ihr Wohngebäude zum Zeitpunkt des Antrags mindestens fünf Jahre zurückliegt. Bei Vorlage eines entsprechenden Nachweises, erhält der Sanierende je nach Art der Maßnahme einen Tilgungszuschuss von bis zu 50 % der förderfähigen Kosten.

Ist Ihre einzelne Maßnahme Teil eines individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP), den Sie innerhalb von 15 Jahren umsetzen? Dann steigt Ihr Tilgungszuschuss für diese Maßnahme um 5 %.

Die wichtigsten FAQ haben wir hier in einer PDF zusammengestellt:

FAQ Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)

Noch mehr und immer aktuelle Informationen rund um die BEG Programme finden Sie auch auf der Website der KfW.

Sie möchten mehr zum Thema Baufinanzierung und die Einbindung der neuen KfW-Förderprogramme erfahren? Lassen Sie sich von Ihrem Baugeld Spezialisten vor Ort zu Ihrer individuellen Baufinanzierung beraten.

<- zurück zu Teil 1

 weiter zu Teil 3 -> 

Beratungstermin Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch. Wir finden die richtige Baufinanzierung für Sie.

Zentrale Baugeld Spezialisten Sie haben noch Fragen?
Wir sind für Sie da.