Rechnen
max. Kaufpreis
Miete oder Wunschrate
Eigenkapital

+5.600 € max. Kaufpreis

Eigenkapital
250000
Miete oder Wunschrate
1500

NEWS Was muss ich beim Neubau beachten?

von Maximilian Wöllner, Foto von Pixasquare

Die Zeit des Neubaus geht wieder los. Oft wird bei Neubauten ein wesentlicher Punkt übersehen: die Zinsbelastung durch bereits abgerufene Darlehensteile während der Bauphase. Sobald das Grundstück bezahlt werden muss oder Bauträger und Handwerker die ersten Rechnungen stellen, wird Geld benötigt. Dabei wird immer zunächst das vorhandene Eigenkapital eingesetzt und anschließend das Darlehen in Anspruch genommen.

Für die bereits abgerufenen Darlehensteile fallen dann auch während der Bauphase Zinszahlungen, sogenannte Bauzeitzinsen an. Je mehr aus dem Darlehen ausgezahlt wird, desto höher steigt die Zinszahlung im Laufe der Bauphase an. Das kann je nach Dauer des Baus zu einer erheblichen Mehrbelastung führen, da Sie zusätzlich auch noch Ihren Mietzahlungen nachgehen müssen.

 

Ein Beispiel:

Sie nehmen ein Darlehen über 500.000 EUR auf und haben einen Zinssatz von 1,50% festgeschrieben. Nach einem Monat möchte die Baufirma die erste Abschlagszahlung über 30%, z.B. für den Aushub des Bauplatzes. Somit rufen Sie 150.000 EUR von Ihrem Darlehen ab. Auf diese 150.000 EUR zahlen Sie den Zinssatz von 1,50%. In Euro bedeutet das, 187,50 EUR im Monat.

Drei Monate später müssen Sie weitere 20% für z.B. den Keller und die Bodenplatte bezahlen. Also weitere 100.000 EUR aus Ihrem Darlehen. Gesamt haben Sie somit zu diesem Zeitpunkt 250.000 EUR abgerufen und zahlen darauf den vereinbarten Zinssatz von 1,50%, monatlich somit 312,50 EUR.

Mit jeder Abschlagszahlung erhöht sich somit die Zinsbelastung. Wichtig ist hierbei zu wissen, dass sich Neubauvorhaben nach der sogenannten „Makler- und Bauträgerverordnung“ richten, die verschiedenen Abschlagszahlungen sind also bereits im Vorfeld klar.

 

 

Mein Tipp: Informieren Sie sich möglichst frühzeitig darüber, wann welche Zahlungen fällig sind und lassen Sie sich von Ihrem Baugeld Spezialisten dazu beraten. Auch wenn sich die Bauzeitzinsen leider nicht vermeiden lassen, ist es doch angenehmer zu wissen, wann und vorallem welche Belastungen auf einen zukommen.

Beratungstermin Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch. Wir finden die richtige Baufinanzierung für Sie.