Rechnen
max. Kaufpreis
Miete oder Wunschrate
Eigenkapital

+5.600 € max. Kaufpreis

Eigenkapital
250000
Miete oder Wunschrate
1500

Leben mit grünen Mitbewohnern

Von Amara Schweisgut
Bilder von IG: my_green_home_and_me

Leben mit grünen Mitbewohnern

Meine Name ist Tamara, ü40, wohnhaft im Herzen Österreichs in den Tiroler Bergen. Mein Reich von circa 90 qm teile ich mit meinem Herzensmann, unserem Hund Diego und circa 60 verschiedenen grünen Freunden.

HATTEST DU SCHON IMMER EINEN GRÜNEN DAUMEN?

Man könnte meinen, ich hätte schon immer einen grünen Daumen gehabt. Dem ist aber nicht so, denn bis vor ca. 2,5 Jahren hatte ich keine einzige Pflanze. Der bis heute anhaltende Trend, sich eine Monstera Pflanze zu holen, hat mich schließlich inspiriert. Als ich diese Pflanze zum ersten Mal im Laden stehen sah, nahm ich eine mit und von da an war es um mich geschehen.

WELCHE PFLANZEN GEFALLEN DIR IN DEINEM HEIM AM BESTEN?

Es bereitete mir so viel Freude zu sehen, wie sich die Pflanze entwickelte. Auch das Gießen, Düngen und sich darum zu kümmern, dass es ihr gut geht, gab mir so viel positive Energie.

Schließlich kaufte ich mir noch ein paar Pflanzen mehr, las mich in das Thema ein und habe angefangen, Pflanzen zu vermehren und sie an meine Freunde zu verschenken. So entwickelte sich meine Leidenschaft zu den Pflanzen. Zu meinen Lieblingen in meinem Heim zähle ich die klassischen, pflegeleichten Pflanzen, wie Sansevierias und Efeututen. Ich habe aber auch eine Liebe für Exoten und für rare Exemplare, da bevorzuge ich Syngonien und Philodendren.

WAS MACHT DIR AM MEISTEN SPASS AM WOHNEN MIT SO VIELEN PFLANZEN?

Das Beste mit so vielen Pflanzen zusammenzuwohnen, ist es, nach einem hektischen Tag in meinen Dschungel zu kommen. Hier kann ich runterkommen, ankommen und meine grünen Freunde versorgen, die mir neue positive Energie geben. Ich nehme mir bewusst Auszeiten, in denen mein Handy und der TV ausbleibt, sodass ich mich ganz in Ruhe um die Pflanzen kümmern kann.  Dann wird gedüngt, die Erde gewechselt und die Blätter entstaubt. Das tut unheimlich gut und ich kann Stunden damit verbringen.

GIBT ES EIN ZIMMER, DAS DU AM LIEBSTEN DEKORIERST UND SETZT DU DIR DAFÜR EIN FINANZIELLES LIMIT?

Der Großteil meiner grünen Freunde steht im Wohnzimmer, weil dort die Lichtverhältnisse und Luftfeuchtigkeit optimal sind. Dort fühlen sie sich wohl und ich habe gleichzeitig auch die nicht ganz so Pflegeleichten voll im Blick, denn bei so vielen Pflanzen gibt es immer Problemkinder, die besondere Aufmerksamkeit brauchen. Dabei spielt es für mich allerdings keine Rolle, ob ich die Pflanze für ein paar Euro vom Bauhaus mitgenommen habe, oder ob es sich um eine teure Pflanze handelt. Alle meine grünen Freunde versorge ich bestmöglich und wünsche mir, dass sie bei mir groß, stark und sehr alt werden.

INWIEFERN SPIELT NACHHALTIGKEIT IN DEINEN VIER WÄNDEN EINE ROLLE?

Natürlich spielt auch in unserem Leben das Thema Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle. Wir sind sehr bemüht, den ökologischen Fußabdruck in unserem Alltag so klein wie möglich zu halten.  Bestimmt gibt es in diesem Bereich noch Luft nach oben, aber wir sind schon auf einem guten Weg.

"Der Großteil meiner grünen Freunde steht im Wohnzimmer, weil dort die Lichtverhältnisse und Luftfeuchtigkeit optimal sind."

"Wenn man einmal spürt, wie viel positive Energie ein grüner Freund geben kann, will man sie nicht mehr missen."

GIBT ES EINE PFLANZE BEI DER DU DICH ANFANGS SCHWER GETAN HAST, ABER INZWISCHEN DEN DREH RAUS HAST?

Ein ebenso ständig laufender Prozess ist es, neue Erfahrungen zu sammeln und aus etwaigen Fehlern zu lernen. Auch ich hatte bei der ein oder anderen Pflanze so meine Schwierigkeiten. Mein erster rarer Philodendron hat mir in der Tat das Zusammenleben anfangs schwer gemacht, aber nach einem radikalen Rückschnitt hat er sich prächtig entwickelt und er lebt nach wie vor heute noch bei mir.

HAST DU EINE LIEBLINGSPFLANZE BZW. EINEN PFLANZENTYP, DER ES DIR BESONDERS ANGETAN HAT?

Eigentlich bevorzuge ich keinen bestimmten Pflanzentyp, ich mag alle meine Pflanzen sehr. Besonders angetan hat es mir aber mein Liebling Frida, das Elefantenohr (Alocia Macrorrhiza). Wegen ihrer beeindruckenden Größe von über 2 Metern, einem Durchmesser von 2,5 Metern und einer Blattgröße von bis zu 80 cm ist sie schon eine sehr imposante Erscheinung. Die meisten Menschen sind erstaunt, wenn sie Frida sehen, fühlen sich aber gleichzeitig in einen ruhigen positiven Moment versetzt. Natürlich tauchen zu meinem Elefantenohr auch dementsprechend viele Fragen auf, die ich auch immer gerne und ausführlich beantworte.

Abschließend ist noch zu sagen, dass selbst wenn du an deinem grünen Daumen Zweifel hast, empfehle ich dir, dein zu Hause mit Pflanzen zu füllen. Wenn man einmal spürt, wie viel positive Energie ein grüner Freund geben kann, will man sie nicht mehr missen. Die meisten von den Pflanzen und Pflänzchen wollen schließlich auch das, was deine Mitmenschen auch wollen: Zeit, Liebe und ab und zu einen Schluck Wasser.

Grüne Grüße,

Eure Tamara

Mehr Geschichten auf dem Weg vom Traum zum Raum

Baugeld Spezialisten Logo

Wohn(t)raum: Tiny House

Ein Tiny House in Eigenregie? Wir begleiten Andreas, der dieses Vorhaben in die Tat umsetzt und sich den Wunsch vom eigenen Tiny House erfüllt.

Baugeld Spezialisten Logo

Ein Blick hinter die Kulissen

... wie wohnen eigentlich die Baugeld Spezialisten?

Baugeld Spezialisten Logo

Leben mit grünen Mitbewohnern

Tamara lebt mit ihrem Mann und über 60 Pflanzen in den Tiroler Bergen.

Baugeld Spezialisten Logo

Eine verwinkelte Dachgeschosswohnung

Sarah lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren 2 Kindern auf ca. 82 qm, in einer süßen Dachgeschosswohnung.

Beratungstermin Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch. Wir finden die richtige Baufinanzierung für Sie.