Rechnen
max. Kaufpreis
Miete oder Wunschrate
Eigenkapital

+5.600 € max. Kaufpreis

Eigenkapital
250000
Miete oder Wunschrate
1500

Im Interview mit Sabrina B. Unser Klinkerhaus

Von Amara Schweisgut
Bilder von IG: Unsertraumhaus2015

Unser Klinkerhaus

 

Ich bin Sabrina, 33 Jahre alt und habe mir im Jahr 2015 mit meinem Mann zusammen den Traum vom eigenen Haus erfüllt. Mittlerweile wohnen wir schon 5 1/2 Jahre hier und nicht nur unser Zuhause hat sich über die Jahre weiterentwickelt. Ende 2015 und Anfang 2018 wurden aus den Arbeitszimmern – Kinderzimmer und das Haus begann sich mit Leben zu füllen.

Nun genießen wir mit unseren Töchtern unser Zuhause und gestalten es immer mehr zu unserem eigenen persönlichen Traumhaus.

Auf meinem Blog bei Instagram zeige ich unser Zuhause unter dem Namen @unsertraumhaus2015, hier teile ich meine Liebe zum Thema Einrichtung und Garten und hier findet ihr auch meine kleinen DIYs.

 

WAS GEFÄLLT DIR ODER EUCH AN EUREM HEIM AM BESTEN?

Sabrina: Unser Haus und Grundstück wurde durch die intensive Planung und viel Eigenleistung im Gartenbereich zu unserem persönlichen Zuhause. Durch die spezielle Anordnung des Hauses gelang es uns einen tollen, offenen Außenbereich zu schaffen und unsere Kinder haben viel Platz, um mit ihren Rädchen zu fahren. Wir kümmerten uns Schritt für Schritt um die einzelnen Planungen und ließen uns auch viel Zeit, um den Außenbereich zu planen. Dieser wurde erst 2019 fertiggestellt. Wir lieben es, neue Projekte umzusetzen und planen für nächstes Frühjahr eine weitere Terrasse um unseren kleinen Baum. Natürlich werden wir hier wieder unsere Muskelkraft zur Hilfe nehmen und es selbstständig umsetzen.

 

WIE WÜRDEN FREUNDE EUER HEIM BESCHREIBEN?

Sabrina: Das ist eine sehr gute Frage. Ich hoffe, sie würden es als gemütlich und einladend beschreiben und fühlen sich auf Anhieb wohl.

IHR HABT EUCH MIT EUREM HAUS EUREN WOHNTRAUM ERFÜLLT, WAS WAREN FÜR EUCH DIE WICHTIGSTEN KRITERIEN?

Sabrina: Erst einmal begann unser Traumhaus-Projekt mit der Suche nach einem perfekten Grundstück. Dies gestaltete sich in unserer ländlichen Gegend etwas schwierig. Durch Zufall fanden wir unser Grundstück dann als Baulücke in einem älteren Wohngebiet (1982). Wir waren am Abend der ersten Besichtigung sehr euphorisch, doch es folgte die erste Ernüchterung bei Tageslicht am darauffolgenden Tag. Dort wurde uns bewusst, dass es einen strengen Bebauungsplan gab. Dieser schrieb zum Beispiel vor, dass unser Traumhaus am Ende des Grundstücks stehen muss und nicht, wie man es normalerweise so kennt, direkt an der Straße. Nach einigen Überlegungen und Ideen wagten wir aber den Schritt. Nun müssen wir uns eingestehen, es war das Beste, was uns passieren konnte. Letztes Jahr rundete ein großes Einfahrtstor unser Grundstück und den Außenbereich ab. Die anfängliche Umorientierung der Grundstücksvorgaben macht unser Zuhause zu etwas Besonderem. Im Anschluss an die Planung war uns wichtig, dass wir genügend Raum in den einzelnen Zimmern gewinnen, ohne einen Palast zu bauen. Wir erkundigten uns in Musterhäuser, um ein Gefühl von der Raumgröße zu bekommen. Dies kann ich auch nur jedem empfehlen, denn eine nackte Zahl auf dem Papier ist ganz schwierig einzuschätzen.

 

FÜR WELCHES ZIMMER HABT IHR AM MEISTEN ZEIT GEBRAUCHT BEIM PLANEN?

Sabrina: Tatsächlich für unser Schlafzimmer inkl. Elternbad. Die Zimmer gehen ineinander über. Einen begehbaren Kleiderschrank beziehungsweise eine Nische durfte natürlich auch nicht fehlen. Da wir im Obergeschoss auf die Schrägen achten mussten, hat die Planung mit allen Komponenten in diesen Zimmern am meisten Zeit in Anspruch genommen.

"In meiner Liege könnte ich stundenlang verweilen und den Blick in den Garten schweifen lassen."

"Am Liebsten würde ich schon Mitte Oktober mit dem Dekorieren für Weihnachten anfangen!"

WIE UND FÜR WELCHE JAHRESZEIT DEKORIERST DU AM LIEBSTEN?

Sabrina: Ich liebe Weihnachten. Am Liebsten würde ich schon Mitte Oktober damit starten und mich bis zum Dezember steigern, aber das ist meinem Mann dann doch etwas zu früh. Ich mag die Dekorationen aus Sternen, frischem Tannengrün und Kerzenschein. Es bleibt trotzdem dezent und dennoch total gemütlich und stimmungsvoll. Anfang Dezember freue ich mich dann den Weihnachtsbaum aufzustellen und diesen mit den Kindern zu schmücken.

 

WAS MACHT FÜR DICH EIN GEMÜTLICHES ZUHAUSE AUS?

Sabrina: Ich mag es ordentlich und aufgeräumt, das muss ich ja gestehen, jedoch sollte das normale alltägliche Leben nicht darunter leiden. Es sollte für jeden Bewohner gemütlich bleiben und man muss sich wohlfühlen. Ich liebe es, in den Wintermonaten Kerzen anzuzünden. Eine wärmere Lichtfarbe finde ich zum Beispiel sehr wichtig, wenn es gemütlich bleiben soll. Darüber hinaus sollte es persönlich sein. Zwischen gekauften Vasen stehen selbstgedrehte Kerzen oder selbst gebastelte Kränze und Dekoration. Diese Kombination macht für mich ein gemütliches Zuhause aus.

 

PLANT IHR DERZEIT IRGENDWELCHE VERÄNDERUNGEN IM GARTEN ODER HAUS?

Sabrina: Wir planen gerne und haben uns vorgenommen, pro Jahr mindestens ein Projekt umzusetzen. Wir haben uns erst vor drei Wochen entschieden, dass nun endlich ein Gaskamin einziehen darf. Die Vorkehrungen planten wir schon damals beim Hausbau ein. Bis dato setzten wir es aber aus Kostengründen noch nicht um. Jetzt freue ich mich umso mehr, dass unser Traum hoffentlich schon Ende Januar fertiggestellt wird. Im Garten soll neben der neuen, kleinen Terrasse ein Pflanzenstreifen hinter unserer Garage entstehen. Dort pflasterte mein Mann dieses Jahr weiter. Am Ende ließen wir ein wenig Platz, um dort im Frühling einen kleinen Nutzgarten anzulegen. Ich hoffe, wir finden jedes Jahr ein neues Projekt, um mit der ganzen Familie neue Lebensräume zu erschaffen. Unser Zuhause wurde so zu unserem kleinen Hobby.

IHR HABT TOLLE BILDER IN EUREM HAUS HÄNGEN, WIE HABT IHR DIE RICHTIGEN FÜR EUER HEIM GEFUNDEN?

Sabrina: Ja, tatsächlich gibt es die. Ich male alle meine Bilder selber und das schon sehr lange. Leider blieb es immer bei einem Hobby, aber in unserem Zuhause konnte ich so erst einmal alle Wände ganz individuell schmücken.

 

DU NIMMST DIR IMMER WIEDER MAL DIY-PROJEKTE VOR. WELCHES HAT DIR BISHER BESONDERS GUT GEFALLEN?

Sabrina: Ich versuche oft aus vorhandenen Dingen neue schöne Deko zu gestalten. Mein letztes DIY bestand daraus, dass ich den Hula-Hoop Ring meiner Tochter – natürlich mit Erlaubnis – bekränzte. Dieser schmückt jetzt unser Haus in der Weihnachtszeit. Im Garten installierten wir zwei Wasserspiele und hübschten diese mit einfachen Mitteln aus dem Baumarkt oder Gartencenter auf.

 

WO KÖNNTEST DU BEI EUCH EINEN GANZEN TAG AUSSPANNEN UND IN VOLLEN ZÜGEN GENIESSEN?

Sabrina: Im Sommer ganz klar auf unserer Terrasse. In meiner Liege könnte ich stundenlang verweilen und den Blick in den Garten schweifen lassen. Hier kann ich am besten entspannen, während ich einen leckeren Eiskaffee trinke, und versuche mal alle Gedanke auszuschalten. Im Winter entspanne ich am Liebsten zuerst in der Badewanne und anschließend auf unserer neuen Couch. Hier zünde ich dann alle Kerzen an und mache es mir gemütlich.

Mehr Geschichten auf dem Weg vom Traum zum Raum

Baugeld Spezialisten Logo

Eine Doppelhaushälfte im steten Wandel

Nadine und Raphael leben mit ihren beiden Mädels in iherer Doppelhaushälfte aus dem Jahre '85. Seit 2017 wird hier in Dauerschleife in Eigenarbeit renoviert, das ganze Haus umgekrempelt und alles nach ihren Vorstellungen gestaltet.

Baugeld Spezialisten Logo

Vom Kinderzimmer zur Einliegerwohnung

Swantje lebt mit ihrem Mann und den beiden Söhnen am Stadtrand von Göttingen in einer Eigentumswohnung. 2006 ergab es sich, dass in dem Elternhaus ihres Mannes zwei Wohnungen zum Verkauf standen, welche sie dann zu einem abgeschlossenen Wohnraum...

Baugeld Spezialisten Logo

Ein neues Heim zu Corona-Zeiten

Claudia und ihr Partner haben zu Beginn des 1. Lockdowns beschlossen, dass ihre 60 qm 3 Zimmerwohnung für Homeoffice und 24/7 Kinderbetreuung zu klein ist und sind deshalb umgezogen. Wie das Leben in der neuen 120 qm Wohnung mit 100 qm Garten ist...

Beratungstermin Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch. Wir finden die richtige Baufinanzierung für Sie.