Rechnen
max. Kaufpreis
Miete oder Wunschrate
Eigenkapital

+5.600 € max. Kaufpreis

Eigenkapital
250000
Miete oder Wunschrate
1500

In Deutschland netzwerken nur etwa ein Drittel aller Arbeitnehmer. Eine Chance.

Text von Korbinian Gandl,
Bild von Alejandro Barba

Networking Tipps & Tricks

Vitamine sind wichtig!

Nährstoffe und Vitamine sind wichtig für den menschlichen Körper. Nur durch sie werden wir stärker, können wachsen und funktionieren. In der Berufswelt sind diese Nährstoffe die Geschäftsbeziehungen. Nicht umsonst spricht man hier umgangssprachlich auch von Vitamin B. Wer unabhängig der Branche auf ein gutes Netzwerk zurückgreifen kann, hat es leichter neue Verbindungen innerhalb und außerhalb der eigenen Branche aufzubauen oder berufliche Veränderungen umzusetzen. Netzwerken ist aber nicht jedermanns Sache, denn nicht jeder ist extrovertiert genug, interessante Partner, zukünftige Kollegen oder Kunden anzusprechen oder erneut zu kontaktieren. Mittlerweile gibt es durch soziale Netzwerke, diverse Schulungsangebote, aber auch Meet-Ups viele Möglichkeiten, die dabei unterstützen, auf einfache Art und Weise Netzwerke aufzubauen und diese auch zu pflegen. Trotzdem netzwerkt laut einer Studie von Viking/OnePoll bisher nur knapp ein Drittel der deutschen Arbeitnehmer, obwohl immerhin 70 Prozent davon überzeugt sind, dass der Aufbau und die Pflege eines Netzwerks, also Networking, wichtig für die Karriere ist.

Nachhaltig qualitativ hochwertige Verbindungen aufbauen

Wichtig ist es, beim Aufbau von Verbindungen nicht nur an eigene Vorteile oder Ziele zu denken, sondern auch dem Gegenüber – falls möglich – den Wert der Unterhaltung bzw. des Austauschs aufzuzeigen, um somit einen gleichwertigen Nutzen zu schaffen. So kann der Eindruck entstehen, dass die Verbindung nicht nur kurzweiliger, sondern in erster Linie langfristiger Natur ist. Zudem ist es wichtig, sein Netzwerk nicht durch eine schnelle und wahllose Anhäufung von Kontakten bei Sozialen Netzwerken wie LinkedIn oder Xing zu vergrößern. Bei einer Kontaktanfrage sollte im besten Fall mindestens ein konkreter Grund für den Verbindungsaufbau bestehen, wie etwa eine Empfehlung, ein gemeinsamer Kontakt, ähnliche Interessen oder Tätigkeiten im gleichen oder in verwandten Geschäftsfeldern, damit jederzeit das Credo Qualität vor Quantität eingehalten wird.

Soft Skills zukünftig wichtiger als fachliche Kompetenz

Auch im direkten Gespräch bzw. schriftlichem Austausch mit potenziellen Kontakten sollten einige Aspekte beachtet werden. Dabei steht ein höflicher und vor allem respektvoller Umgang mit dem Gegenüber, unabhängig von Faktoren wie beispielsweise der sozialen Stellung, dem Geschlecht oder etwa der Herkunft, an erster Stelle. Beim Netzwerken selbst sollte man sich nicht in den Vordergrund bzw. Mittelpunkt drängen, sondern aufrichtiges Interesse an den Ideen bzw. Inhalten des Gesprächspartners bekunden, um so Wertschätzung zu signalisieren. Auch die Ergebnisse einer Befragung von LinkedIn verdeutlichen, dass die Schulung von sozialen Kompetenzen, wie etwa Gesprächsführung oder auch Interkulturelle Kompetenzen, in den kommenden zehn Jahren an Bedeutung gewinnen wird, während der Relevanz von Fachkompetenzen in der Zukunft eher Stagnation vorhergesagt wird.

Rolodex war gestern – Millennials haben den Dreh schon raus

Für Millennials und somit alle zwischen 18 und 34 Jahren gehört Networking bereits zum Alltag; fast 60 Prozent in dieser Altersgruppe geben an, aktiv ein Netzwerk aufzubauen und zu pflegen. Sie betonen, dass es wichtig für die Karriere wäre. Den Ergebnissen von Viking/OnePoll zufolge gehen Millennials beim Netzwerken äußerst erfolgreich vor, was sich durch daraus resultierende Bewerbungsgespräche, konkrete Jobangebote oder sogar Beförderungen zeigt. Höchste Zeit also, den Rolodex zu digitalisieren und mit der Recherche nach geeigneten Workshops zum Thema Soft Skills oder sogar nach interessanten und vielversprechenden Meet-Ups zu beginnen.

Mehr Artikel von unserem Workflow Blog

Baugeld Partner werden Interesse an einer Partnerschaft als Baugeld Spezialist?