Rechnen
max. Kaufpreis
Miete oder Wunschrate
Eigenkapital

+5.600 € max. Kaufpreis

Eigenkapital
250000
Miete oder Wunschrate
1500

Finanzberatung Was passiert in anderen Branchen?

Interview mit Thomas Stanner
von Joachim Leuther

Joachim: Wie beeinflusst die derzeitige Lage Eurer Geschäft?

Thomas: Mittelständische Unternehmen sind von der Krise besonders betroffen, da sie abhängig von der Bank sind und sich nicht über den Kapitalmarkt refinanzieren können. Die Banken sind in der Kreditvergabe deutlich vorsichtiger geworden und prüfen genauer. Das stellt uns vor eine große Herausforderung. Neben der Bewältigung von deutlich mehr Anfragen haben wir die Beratungsleistung sogar noch intensiviert. So erhält der Unternehmer neben der Finanzierungsberatung auch zugeschnittene Empfehlungen zu den Hilfsprogrammen, die auf ihn zugeschnitten sind.
Um das Risiko einer Quarantäne auszuschließen, haben wir frühzeitig reagiert und auf Homeoffice umgestellt. Derzeit fahren wir auf Sicht und werden auf Marktveränderungen schnell reagieren.

Joachim: Welche Maßnahmen empfehlt Ihr Euren Kunden?

Thomas: Da die Situation für alle schwer einzuschätzen ist, ist es wichtig flexibel zu sein.
Zuerst empfehlen wir die eigenen Risiken zu identifizieren. Hierzu zählen eine Analyse des Kundenstammes, der Lieferanten und eine Betrachtung des eigenen Geschäftsmodells bzw. der Prozesse im Unternehmen. Werden Kunden in nächster Zeit bei mir kaufen und können sie Forderungen begleichen? Gibt es Kundensegmente, welche nicht von der Krise betroffen sind? Welche Auswirkung hätte ein Covid-19 Verdachtsfall in meinem Unternehmen? Diese Fragen sollten sich Unternehmer stellen und geeignete Maßnahmen ergreifen. Wie hoch die Risiken sind, hat aber sehr viel mit Glück zu tun. Manche Branchen trifft es leider härter als andere und nicht jedes Geschäftsmodell ist Homeoffice-fähig.
Daneben empfehlen wir einen Liquiditätsplan zu erstellen und Kosten zu reduzieren. Eine hilfreiche Herangehensweise kann hier die Nullbasisbudgetierung darstellen. Anstatt sich zu fragen an welcher Stelle man Kosten einsparen kann, geht man von null Ausgaben aus und überlegt sich, wo man einen Euro einsetzen würde. Das stellt die Frage, ob ein Kostenblock überhaupt notwendig ist.
Und dann geht es darum die Palette der Hilfsprogramme zu prüfen und sich Liquidität zu sichern.
Es wird wieder aufwärts gehen, aber man muss Maßnahmen ergreifen, um diese auch in Zukunft zu erreichen.

 

Interview mit Thomas Stanner, Leiter Produktmanagement von Deutsche Firmenkredit Partner

Mehr Artikel von unserem Workflow Blog

Baugeld Partner werden Interesse an einer Partnerschaft als Baugeld Spezialist?