W
workflow

Negativzinsen in der Baufinanzierung – Verdienen Banken noch Geld?

Vor wenigen Wochen verkündeten verschiedene Förderbanken, darunter auch die KfW, dass Negativzinsen in der Immobilienfinanzierung denkbar sind. Bei der KfW verhindern derzeit die eigenen IT-Systeme eine Herausgabe von Minuszinsen an Endkunden. Das könnte sich im nächsten Jahr ändern.

Die KfW denkt derzeit laut über negative Konditionen in der Baufinanzierung nach – wie verhält es sich mit der restlichen Bankenlandschaft?

Vor wenigen Wochen verkündeten verschiedene Förderbanken, darunter auch die KfW, dass Negativzinsen in der Immobilienfinanzierung denkbar sind. Bei der KfW verhindern derzeit die eigenen IT-Systeme eine Herausgabe von Minuszinsen an Endkunden. Das könnte sich im nächsten Jahr ändern.

Banken beschaffen sich das Kapital in der Immobilienfinanzierung über verschiedene Wege. Das typische Mittel zur Refinanzierung ist die Ausgabe von Pfandbriefen. Die Rendite der deutschen Pfandbriefe je nach Laufzeit bildet die Grundlage für die Berechnung der Kondition, die ein Endkunde erhält. Da sich die Baufinanzierungszinsen auf den Pfandbriefhandel beziehen, hat der Leitzins der EZB nur einen geringen Einfluss.

Die durchschnittliche Rendite der Pfandbriefe mit 5-7 jähriger Laufzeit befand sich im August und September 2019 im negativen Bereich. Wenn sich nun Banken zu diesen Konditionen refinanzieren, dann sind negative Zinsen in der Baufinanzierung kein Verlustgeschäft. Der Refinanzierungssatz ist hier einfach noch stärker unter der Nulllinie als die angebotenen Kundenkonditionen.

Keine Lockvogelangebote

Negativzinsen in der Baufinanzierung sind also keine Lockangebote, wie sie im Ratenkreditbereich in der Vergangenheit vorgekommen sind, sondern eine realistische Vorstellung in der Zukunft. Es hängt alles davon ab, ob die Banken sich weiterhin so günstig refinanzieren können.

Banken wehren sich

Förderbanken sind staatlich gesichert und haben daher in der Regel gegenüber anderen Banken Vorteile in der Refinanzierung. Sie können sich Geld günstiger besorgen. Die Überlegungen der KfW üben allerdings Druck auf die Bankenlandschaft aus. Das Handelsblatt zitierte einen deutschen Spitzenbanker: „Wenn wir nicht aufpassen, dann frisst sich das Thema Minuszinsen tief in der Bankenwelt fest, mit ernsten Folgen für das Finanzsystem.“ Und die Banken haben sich im August und September auch erfolgreich gegen negative Zinsen zur Wehr gesetzt.

Der Newsletter Anbieter „Finanz-Szene.de“  hat Ende Oktober in einem Beitrag dargestellt, wie sich die Margen der Finanzinstitute in der Zeit zwischen August und September entwickelt haben. Der Artikel zeigt auf, dass die Banken es geschafft haben die negativen Zinsen trotz des immensen Wettbewerbs im Baufinanzierungsbereich gekonnt zu vermeiden. Daniel Franke von Franke-Media spricht sogar von einem 16-Jahres-Hoch.

 

Bekommen wir jetzt negative Zinsen?

Im Oktober und November haben sich die Renditen von deutschen Pfandbriefen wieder etwas über die Nulllinie bewegt, sodass in diesem Jahr von keinen negativen Zinsen mehr auszugehen sein sollte. Auch die KfW sieht das Thema als mögliche Option für das nächste Jahr und hat zum 19.11.2019 im Programm 124 die Konditionen bereits wieder erhöht. Der Markt bleibt auf alle Fälle spannend.

A
autor

Baugeld Spezialisten

Es ist uns ein Anliegen, Menschen, die von den eigenen vier Wänden träumen, über aktuelle Entwicklungen in der Baufinanzierung zu informieren. Mit stetem Blick auf jüngste Geschehnisse, sowie Gespür für die Zukunft, geben wir in unserem Blog die wichtigsten Themen und News wieder.
W
weitere artikel

Folgende Punkte sind bei einer Anschlussfinanzierung zu beachten:

Baugeld Spezialisten

Der Kauf einer eigenen Immobilie oder auch die Modernisierung eines Objektes erfolgen häufig nicht in bar, sondern müssen über eine Finanzierung dargestellt werden. Banken und Versicherer bieten hier verschiedene Finanzierungsmodelle und auch unterschiedliche Zinsbindungen an. Die Sollzinsbindung eines Darlehens kann dabei von einem Jahr bis hin zu 45 Jahren variieren und gibt an, wie lange der aktuelle Zinssatz für das Darlehen gebunden ist. Je nach gewählter Darlehensart und Zinsbindung ist das Darlehen am Ende der Zinsbindung aber nicht vollständig zurück gezahlt und es bedarf einer Anschlussfinanzierung.

W
weitere artikel

Finanzierungsrate
Delegieren Sie Arbeit – an uns.

Baugeld Spezialisten

Die monatliche Rate der Finanzierung wird der wichtigste Punkt in Ihrer Immobilienfinanzierung. Wählen Sie einen Kredit mit dem Sie die nächsten Jahre entspannt leben können. Die Finanzierungsrate hängt von einigen Faktoren ab. Dabei spielen Zinsbindungen, Tilgungssatz und Eigenkapitalanteil die entscheidenden Rollen. Verwenden Sie jetzt unsere Finanzierungsrechner um die Rate Ihrer Immobilienfinanzierung zu berechnen oder kontaktieren Sie uns.

 

W
weitere artikel

8x Siegertreppchen im Finanztest

Dorian Sckell

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Finanztest (02/2023) platzieren sich die Baugeld Spezialisten unter den überregionalen Anbietern mit Filialnetz insgesamt acht Mal auf dem Siegertreppchen.

Damit sind wir im Kreditvergleich bei 60-, 80- und 90-Prozent-Finanzierungen in allen Zinsbindungen einer der bundesweit günstigsten Anbieter.

K
kontakt

Träume müssen verwirklicht werden – wir helfen Ihnen

Unser Ziel ist es Ihre Lebenssituation und Wünsche zu verstehen. Auf dieser Basis erstellen unsere Experten ein individuelles auf Sie zugeschnittenes Angebot. Denn das Berücksichtigen aller Variablen ist die Basis für eine erfolgreiche Finanzierung – ganz ohne Stolpersteine.
Sie haben Ihre Traumimmobilie bereits gefunden? Jetzt geht es um effizientes und schnelles Handeln, denn Anbieter von Immobilien warten nur ungern lange auf eine Zusage der Bank. Unser Versprechen an Sie: innerhalb von zwei Stunden antworten wir auf Ihre Angebotsanforderung.