Rechnen
max. Kaufpreis
Miete oder Wunschrate
Eigenkapital

+5.600 € max. Kaufpreis

Eigenkapital
250000
Miete oder Wunschrate
1500

Anschlusskredite mit Superzinsen

Von Amara Schweisgut
Bild von Jai Hill

Anschlusskredite mit Superzinsen

Wer eine Wohnung oder ein Haus besitzt und in naher Zukunft eine Anschlussfinanzierung plant, für den könnte die aktuelle Zinslage nicht besser sein. Derzeit bieten verschiedenste Banken und Vermittler derartige Finanzierungen mit einer Laufzeit von 10 und 15 Jahren zu einer Zinsbindung von deutlich weniger als einem Prozent an. Doch niedrige Zinsen allein gewährleisten noch keinen idealen Anschlusskredit. Wir klären auf, welche weiteren Faktoren eine wichtige Rolle spielen:

 

WANN SOLLTE MAN EINE ANSCHLUSSFINANZIERUNG PLANEN?

Auch bei einer Anschlussfinanzierung spielen viele Kriterien zusammen. Deshalb sollte man sich als Kreditnehmer mindestens ein halbes Jahr vor dem Ende der aktuellen Zinsbindung mit der weiteren Finanzierung auseinandersetzen. Beachtet werden sollte außerdem, dass je nach Zinsbindung des Kredits verschiedene Fristen einzuhalten sind.

Sollte ein Anschlussdarlehen erst in ein paar Jahren anstehen, so können Immobilieneigentümer schon jetzt mit einem sogenannten Forwarddarlehen die Anschlussfinanzierung zu festen Konditionen vereinbaren. Gegen einen Aufschlag auf den Zinssatz können so die aktuell niedrigen Zinsen für die nächste Finanzierung gesichert werden. Da derzeit nicht von einem Anstieg der Zinsen in den kommenden Jahren ausgegangen wird, lohnt sich ein Forwarddarlehen vor allem für Kreditnehmer, die wirklich auf Nummer sicher gehen wollen.

 

WAS MUSS DAVOR NOCH BEACHTET WERDEN?

Noch bevor Angebote zu Anschlussfinanzierungen eingeholt werden, müssen die wichtigsten Eckdaten feststehen. Dazu gehören der Ablösetermin, die zu finanzierende Darlehenssumme, die Monatsrate und die neue Zinsbindung. Da der Anschlusskredit meist über eine kleinere Summe abgeschlossen wird, nutzen die meisten die geringeren Zinsen dafür, diesen schneller abzubezahlen. Wenn dies der Fall ist, sollten bei der Finanzierung Sonderzahlungen und Tilgungsanpassungen mit eingeplant werden, da diese im Nachhinein nicht mehr dazu gebucht werden können.

 

WO HOLT MAN DIE ANGEBOTE EIN?

Sobald die wichtigsten Eckdaten stehen, können Angebote eingeholt werden. Dabei sollte besonders darauf geachtet werden, nicht nur bei der eigenen Hausbank anzufragen, sondern auch bei preiswerteren Anbietern. Hier sind vor allem Kreditvermittler und Banken zu empfehlen, die nicht nur eigene Darlehen, sondern auch die anderer Banken anbieten. Diejenigen, die Angst haben sollten vor einem Bankwechsel, können wir an dieser Stelle beruhigen, da dieses Vorgehen weder kompliziert noch kostspielig ist.

 

Sie sind auf der Suche nach dem richtigen Anschlusskredit? Dann nehmen Sie ganz einfach online, per E-Mail oder telefonisch Kontakt zu uns auf. Ihr Baugeld Spezialist vor Ort, berät Sie in allen Fragen zur Finanzierung.

Finden Sie den passenden Baugeld Spezialisten in Ihrer Nähe.

Ihr persönlicher Berater in

Beratungstermin Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch. Wir finden die richtige Baufinanzierung für Sie.