Rechnen
max. Kaufpreis
Miete oder Wunschrate
Eigenkapital

+5.600 € max. Kaufpreis

Eigenkapital
250000
Miete oder Wunschrate
1500

Mit dem Begriff „Blockchain“ verbinden die Meisten die Begriffe „Bitcoin“ oder „Kryptowährung“, den Wenigsten aber ist bekannt, was eine Blockchain überhaupt ist und welches Potential diese Technologie hat.

von Dirk Voges LL.M.

Unbekannte Blockchain – Revolution im Finanzdienstleistungssektor?

von Rechtsanwalt Dirk Voges LL.M., Kanzlei Weitnauer Rechtsanwälte

Mit dem Begriff „Blockchain“ verbinden die Meisten die Begriffe „Bitcoin“ oder „Kryptowährung“, den Wenigsten aber ist bekannt, was eine Blockchain überhaupt ist und welches Potential diese Technologie hat.

Blockchain Teil 1/4 – Unbekannte Blockchain – Revolution im Finanzdienstleistungssektor?
Blockchain Teil 2/4 – Was passiert in der dezentralen Blockchain-Struktur bei einem Geschäftsabschluss?
Blockchain Teil 3/4 – Vor- und Nachteile der Blockchain
Blockchain Teil 4/4 – Die Blockchain im Finanzdienstleistungssektor

Um ein wenig „Licht ins Dunkel“ zu bringen, soll daher im Folgenden erläutert werden, was „Blockchain“ eigentlich ist, wie sie funktioniert und welche Potentiale und neue Geschäftsmodelle die Blockchain für den Finanzdienstleistungssektor bietet.

Blockchain – Was ist das?

Nach der Einschätzung von Digitalexperten hat die Blockchain – Technologie das Potenzial, die Art, wie wir Transaktionen arrangieren, aufzeichnen und verifizieren, zu verändern, wobei das zugrundeliegende Modell weg von einer zentralisierten Struktur (Börsen, Handelsplattformen, Finanzunternehmen, Banken) hin zu dezentralen Systemen geht. Es ist daher nicht verwunderlich, dass der Finanzsektor neben dem Energiesektor als eine der Branchen gilt, in denen die Blockchain – Technologie die größten transformativen und disruptiven Auswirkungen haben könnte.

Zentrale Struktur vs. dezentrale Struktur

Die meisten wirtschaftlichen Interaktivitäten im Internet finden heute auf zentralen Handelsplattformen statt wie zum Beispiel Google, Amazon und eBay, um nur die weltweit Bekanntesten zu nennen. Zielstellung dieser Handelsplattformen ist es, Markteilnehmer, die sich nicht kennen, zusammenzubringen und diese durch das Schaffen von Vertrauen dazu zu veranlassen im Netz Geschäfte miteinander abzuschließen. Dies passiert z.B. bei eBay durch die für jeden Teilnehmer einsehbare Bewertung dort registrierter Händler oder durch den sog. eBay-Käuferschutz, mit dem eBay seinen Kunden verspricht, dass sie ihr Geld zurückbekommen, wenn ein Artikel nicht eintrifft, nicht der Beschreibung entspricht oder es ein Problem mit der Rückerstattung des Kaufpreises im Falle einer Rückgabe gibt.

Blockchain Netzwerkstrukturen im Vergleich

Die Blockchain-Technologie stellt das Gegenteil der bislang gängigen zentralen Plattform-Struktur dar. Sie besteht aus dezentral verteilten Datenbankstrukturen. Transaktionen werden in diskreten Zeitschritten (Blöcken) zusammengefasst und an vorangehende Blöcke angehängt. Durch den verwendeten Konsens-Mechanismus herrscht über die Validität und Reihenfolge von Transaktionen Einigkeit. Manipulationen und Missbrauch können so verhindert werden.

Hervorzuheben ist, dass es nicht „die eine“ Blockchain gibt, sondern bereits eine Vielzahl solcher dezentralen Rechner-Strukturen existieren. Diese werden unterteilt in sog. öffentliche Blockchains (unbeschränkter Zugang, nur schwer zu reglementieren; kein Betreiber oder Administrator), private Blockchains (reglementierter Zugang, Betreiber/Administrator vorhanden) und konsortiale Blockchains (reglementierter Zugang, Betreiber /Administrator vorhanden, neue Geschäftsmodelle, die in der Blockchain laufen sollen, bedürfen der Zustimmung des gesamten Konsortiums). Zu den bekanntesten Blockchains zählen heute Bitcoin und Ethereum.

Mehr Artikel von unserem Workflow Blog

Baugeld Partner werden Interesse an einer Partnerschaft als Baugeld Spezialist?